Sie sind hier:: Startseite / Verwaltung & Info

Baustellen & Verkehr

Vollsperrung anlässlich des 44. Weihnachtsmarktes

Vollsperrung eines Teilbereichs der Stuttgarter Straße, Lindenstraße und Schafgartenstraße anlässlich des Weihnachtsmarktes am 26. November 2022



Anlässlich des 44. Weihnachtsmarktes werden folgende Straßenbereiche am Samstag, 26. November 2022 von 06:00 Uhr bis 24:00 Uhr voll gesperrt:

  • Stuttgarter Straße ab dem Haus Nr. 3 (nach der Ausfahrt aus dem
    Löwenkreisverkehr) bis Haus Nr. 14
  • Lindenstraße ab der Einmündung Stuttgarter Straße bis zur Einmündung Römerstraße
  • Schafgartenstraße ab Einmündung Stuttgarter Straße bis Ende Haus 11




Ein absolutes Halteverbot wird im Bereich der Schafgartenstraße von Haus Nr. 11 bis Haus Nr. 19 und in der Stuttgarter Straße von Haus Nr. 14 bis Haus Nr. 18 ausgeschildert.

Die betroffenen Anlieger werden gebeten, Ihre Fahrzeuge für den genannten Zeitraum nicht in den angegebenen Bereichen zu parken.
 
Der Verkehr aus Stuttgart, Waldenbuch und Schönaich kommend, wird über die Landesstraße L 1208 umgeleitet.

Die Busse bedienen die Haltestelle „Kirche“ und „Goldäcker“.

Die Bushaltestelle „ Zum Alten See“ wird nicht anfahrbar sein.
 
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer freundlich um Verständnis und um Beachtung.
 
Ihre Gemeindeverwaltung

Zeitweise Verkehrsbeschränkungen in der Sonnenhalde am Mittwoch, 23.11.2022 und Donnerstag, 24.11.2022

Vor der geplanten Baumaßnahme in der Sonnenhalde stehen die nächsten Termine bzgl. der Baugrunduntersuchung fest. 
Die Bohrtermine finden am Mittwoch, 23.11.2022 und Donnerstag, 24.11.2022statt.
Während der Bohrarbeiten ist die Straße durch das Bohrfahrzeug blockiert. In diesem Zeitraum ist kein Fahrzeugverkehr möglich. Für Fußgänger und Fahrradfahrer bleibt der Straßenbereich passierbar. Sollten die Bohrarbeiten schon früher als geplant abgeschlossen sein, wird die Vollsperrung entsprechend früher Wir bitten die Beschilderung zu beachten und bitten alle Anlieger um Verständnis.
Ihre Gemeindeverwaltung

Verlegung von Gas-, Strom- und Telekommunikationsleitungen in der Rohrer Straße, Musberger Straße, Hohenheimer Straße und Neuffenstraße

Netze BW GmbH und die Telekom Deutschland GmbH bauen Versorgungsnetze in Steinenbronn aus

Die Netze BW GmbH und die Telekom Deutschland GmbH bauen das Gas- und Stromnetz in Steinenbronn weiter aus und verlegen neue Versorgungsleitungen in der Rohrer Straße, Musberger Straße, Hohenheimer Straße und Neuffenstraße.
 
Mit der Verstärkungsmaßnahme können weitere Gebäude an das örtliche Erdgasnetz angeschlossen und Strom-Hausanschlüsse auf Erdkabel umgestellt werden.
 
In Kooperation mit der Telekom Deutschland GmbH verlegt die Netze BW Sparte Dienstleistung die Telekommunikations-Leerrohre für die Versorgung der Gebäude in Steinenbronn mit schnellem Internet.
 
Die Tiefbauarbeiten beginnen am Montag, 13. Juni 2022 und werden voraussichtlich bis Ende November 2022 andauern.
 
Die Arbeiten erfolgen abschnittsweise konventionell im offenen Graben, wofür zeitweise eine Vollsperrung der Straße notwendig sein wird. Umleitungen werden eingerichtet. Anwohner*innen im Bereich der Baustellen werden rechtzeitig von der ausführenden Tiefbaufirma informiert. Die Netze BW GmbH bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen. 
 
Bei Fragen zu den Bauarbeiten sowie rund um die Erdgasversorgung stehen die Mitarbeiter*innen der Netze BW GmbH im Kompetenzzentrum Herrenberg unter Telefon: 07032 13560 oder E-Mail: anschlussservice-swn@netze-bw.de gerne zur Verfügung.
 
Bei Fragen zur TK-Leerrohrverlegung und Glasfaserausbau wenden Sie sich bitte per E-Mail an: TK_Hausanschluss_Mitte@Netze-BW.de.
 
Wir bitten alle Betroffenen freundlich um Verständnis und um Beachtung.
 
Ihre Gemeindeverwaltung

Wichtige Informationen

Vandalismus an der Bushaltestelle „Im Alten See“ (Stuttgarter Straße)

Am verlängerten Wochenende, vor Dienstag, 02. November 2022, wurde der Text-To-Speech-Taster an der Bushaltestelle „Im Alten See“ an der Stuttgarter Straße beschädigt.

Leider wurden bisher keine Beobachtungen gemeldet, wer diese Beschädigung zu verantworten hat. 

Die Bevölkerung wird daher dringend gebeten, eventuelle Beobachtungen oder sachdienliche Hinweise zu dem oder den Täter/n beim Ordnungsamt (Telefon-Nr. 07157 1291-22) oder beim Polizeiposten in Waldenbuch (Telefon-Nr. 07157 52699-0 oder waldenbuch.pw@polizei.bwl.de) zu melden.

Ihre Gemeindeverwaltung

Informationen zur Energieversorgung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
die derzeit angespannte Versorgungssituation in Deutschland führt dazu, dass die Wahrscheinlichkeit einer drohenden Gasmangellage steigt. Das könnte auch zu Engpässen in der Stromversorgung führen. Für eine bestmögliche Vorbereitung hat Ihre Kommune gemeinsam mit der Netze BW für Sie die wichtigsten Fakten zusammengefasst.


  1. Kommt eine Gasmangellage?
    Ein klares Ja oder Nein gibt es aber nicht. Dank eines bisher warmen Jahres sind die Gasspeicher in Deutschland gut gefüllt, aktuell ist die Gasversorgung stabil. Die Höhe des Gasverbrauches in den kommenden Monaten hängt sehr stark von der Witterung ab. Zurzeit müssen wir von einer möglichen Gasmangellage ausgehen.

  2. Was bedeutet eine Gasmangellage für mich?
    Kommt es zu einer Gasmangellage, verpflichtet die Bundesregierung (Bundeslastverteiler) zuerst Industriekunden, ihren Gasbezug zu reduzieren oder auf Null zu senken. Ihr persönlicher Netzbetreiber arbeitet dabei stets eng mit dem Bundeslastverteiler zusammen. Auch wenn die sogenannten „geschützten Kunden“ (Privathaushalte oder soziale Einrichtungen) erst an zweiter Stelle in die Pflicht genommen werden, kann es aus technisch nicht vermeidbaren Gründen, z.B. bei einem Druckabfall, zu Gasausfällen in Privathaushalten kommen.

  3. Welchen Einfluss hat eine Gasmangellage auf die Stromversorgung?
    Um die schwankende Leistung Erneuerbarer Energien auszugleichen, werden rund 14% des Stroms in unseren Netzen mit Gas erzeugt. Ein Gasmangel kann so auch zu einem Strommangel führen. Zudem raten wir dringend vom Kauf von Heizlüftern ab: Werden zu viele elektrisch betriebene Geräte zeitgleich genutzt, drohen Überlastungen des lokalen Stromnetzes und damit auch ein Stromausfall bei Ihnen Zuhause.

  4. Was kann ich persönlich tun?
    Eine gute und bedachte Notfallvorsorge hilft Ihnen dabei, auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Grund zur Panik besteht nicht – sorgen Sie dennoch unter anderem für Ersatzleuchtmittel und ein netzunabhängiges Radio. Weitere Empfehlungen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) zusammengestellt:
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) informiert: Vorsorgen für den Stromausfall

Zudem ist Solidarität beim Energiesparen gefragt! Hilfreiche Tipps bietet die Kampagne „CLEVERLÄND - Zusammen Energie sparen“ der baden-württembergischen Landesregierung:

CLEVERLÄND - Tipps zum Energiesparen

Weitere Ideen zum Energiesparen finden Sie hier:

80 Millionen gemeinsam für Energiesparen - jetzt mitmachen