Sie sind hier:: Startseite / Verwaltung & Info / Natur- und Umweltschutz

Natur- und Umweltschutz

Offenland-Biotopkartierung

Der Schutz und Erhalt von Natur und Landschaft ist ein wichtiges Anliegen des Landes Baden-Württemberg. Damit auch nachfolgende Generationen unsere Natur- und Kulturlandschaft noch bewundern können, ist es wichtig, den aktuellen Zustand der besonders wertvollen gesetzlich geschützten Biotope und FFH-Lebensraumtypen als bedeutenden Teil der Landschaft zu kennen. Dazu wird die Offenland-Biotopkartierung durchgeführt.

In unserer Gemeinde werden 2022 Kartierungen der Vegetation im Rahmen der landesweiten Offenland-Biotopkartierung durchgeführt. Die Geländeerhebungen werden im Zeitraum April bis November 2022 stattfinden und zwar im gesamten Gemeindegebiet außerhalb des geschlossenen Siedlungsbereiches, des Waldes und von Verkehrsflächen.

Auf wenigen Stichprobenflächen in unserer Gemeinde finden weitere Kartierungen statt (Tiere, Pflanzen und Lebensräume).

Eine Zuordnung von Ergebnissen zu Grundstückseigentümer:innen oder Bewirtschafter:innen findet bei der Erfassung und Auswertung der Kartierungen nicht statt. Es werden auch keine dauerhaften Markierungen auf der Fläche vorgenommen. Die Untersuchungen erfolgen im Auftrag der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg.

Im Rahmen dieser Erhebungen ist es den Kartierenden als Beauftragten der LUBW grundsätzlich erlaubt, Grundstücke ohne vorherige Anmeldung zu betreten (§ 52 Naturschutzgesetz).

Die Kartierenden sind in der Regel alleine im Gelände unterwegs, der gebotene Mindestabstand wird eingehalten, so dass bei der Kartierung die derzeit geltenden Vorgaben zur Kontaktbeschränkung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus COVID-19 eingehalten werden.

Zu Beginn der Kartierungen Anfang Mai sind Informationsveranstaltungen im Gelände vorgesehen, bei denen interessierte Bürgerinnen und Bürger einen Einblick in die Offenland-Biotopkartierung gewinnen.

Die Veranstaltung wird am 11.05.2022 stattfinden.

Im Landkreis Böblingen werden an diesem Tag 2 Termine angeboten:

1. Termin: um 13:00 Uhr in Hildrizhausen

2. Termin: um 16:30 Uhr in Schafhausen, Weil der Stadt

Bei den Terminen wird kurz vorgestellt, warum kartiert wird, was kartiert wird, wer kartiert und man wird anschließend auf Ihre Fragen eingehen. Wenn alle Fragen geklärt sind, werden die Kartierenden in Kleingruppen zeigen, wie sie im Gelände kartieren und worauf zu achten ist und sicherlich auch für weitere Fragen zur Verfügung stehen.

Bei dieser Veranstaltung ist auf folgendes Hygienekonzept zu achten:

  1. Einhaltung des generellen Abstandsgebots von 1,5 m.
  2. Einhaltung von allgemeinen Hygienemaßnahmen.
  3. Bei einem Verdachtsfall oder wenn eine Person bereits Corona infiziert ist, darf diese Person nicht     an der Veranstaltung teilnehmen.
  4. Um bei eventuellen Infektionen die teilnehmenden Personen informieren zu können, wird eine Teilnehmerliste geführt.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter Offenlandbiotopkartierung@lubw.bwl.de oder rufen die Mitarbeiter:innen der LUBW unter folgenden Telefonnummern direkt an: 0721/5600-1629, -1452 oder -1259.

Nach Abschluss der Erhebungen werden die Daten der Öffentlichkeit über den Daten- und Kartendienst der LUBW (https://udo.lubw.baden-wuerttemberg.de/public/) kostenlos zur Verfügung gestellt. Sobald die Daten abrufbar sind, erfolgt eine gesonderte Mitteilung an unsere Gemeinde.

Weitere Informationen zur Offenland-Biotopkartierung finden Sie im Internet unter:

https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/natur-und-landschaft/offenland-biotopkartierung