Sie sind hier:: Startseite / Familie & Bildung / Windelzuschuss

Windelzuschuss

Finanzieller Beitrag der Gemeinde Steinenbronn

Warum ein Windelzuschuss?
Nachdem keine konkrete Windelentsorgungsmöglichkeit umgesetzt werden konnte,
zum Beispiel durch einen Container auf dem Wertstoffhof oder an anderer Stelle in
Steinenbronn, soll nun ein finanzieller Beitrag der Gemeinde die Betroffenen bei
den Müllgebühren entlasten. Der Gemeinderat beschloss im September 2010 den
sogenannten Windelzuschuss.
 
Wer ist berechtigt?
Alle Neugeborenen, deren Familien in Steinenbronn wohnen, erhalten im ersten und
im zweiten Lebensjahr des Kindes einen Zuschuss zu den jährlichen Müllgebühren.
Insgesamt wird dieser Zuschuss für zwei Jahre gewährt. Die Betroffenen erhalten ein
Schreiben, dass der Betrag auf der Gemeindekasse abgeholt werden kann.
 
Bei allen weiteren Berechtigten handelt es sich um Personen, die aus medizinischen
Gründen auf die Hygienemittel (Windeln, Einlagen u. ä.) angewiesen sind.
Für einen Antrag auf Zuschuss, benötigt die Gemeindeverwaltung den Nachweis,
dass Hygienemittel verwendet werden. Für die Antragstellung ist die Kopie eines vom
Arzt ausgestellten aktuellen Rezepts oder ein vergleichbarer Nachweis erforderlich.
Dieser Antrag ist jährlich neu zu beantragen.
 
Wie hoch ist der Windelzuschuss?
Der Zuschuss beträgt 30 € im Jahr.
 
Bitte wenden Sie sich für Informationen an das Sekretariat des Hauptamtes
Zimmer 104, Telefon 07157 1291-12
 
Wir bearbeiten Ihr Anliegen selbstverständlich diskret und vertraulich.